mime-attachment.jpg


Erfahren Sie hier, wie die Haspa Hamburg Stiftung Stifter aus der Hansestadt befähigt und fördert

Sozial und bürgernah Gutes tun

Im Jahr 1827 gründete Senator Dr. Amandus Augustus Abendroth die Haspa. Die Idee hinter der Gründung war, mit der Sparkasse Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Eine Tradition, die in der Haspa Hamburg Stiftung ihre Fortsetzung findet: Wir helfen Ihnen, Gemeinwohl zu stiften.

Gemeinnütziges Handeln fördern

"Helfen beim Stiften": Das ist Motto der Haspa Hamburg Stiftung, die im Jahr 2005 gegründet wurde. Seitdem konnten mehr als 315 Stiftungen in der Hansestadt ins Leben gerufen werden, mit einem Gesamt-Stiftungskapital von mehr als 170 Millionen Euro. Die Zahl zeigt, wie groß das Engagement der Hamburgerinnen und Hamburger ist. Die Rolle der Haspa Hamburg Stiftung ist dabei fest definiert: Wir wollen Sie zum Errichten einer Stiftung befähigen. Auch nach der Stiftungsgründung hört unser Engagement nicht auf: Unsere Experten unterstützen Sie beim Stiftungsmanagement und erweitern Ihre Kontakte, wenn es um erfolgreiches Netzwerken für Stiftungsprojekte geht. Das hat positive Auswirkungen: So haben die von der Haspa Hamburg Stiftung errichteten Stiftungen insgesamt mehr als 24 Millionen Euro an über 500 gemeinnützige Einrichtungen ausgeschüttet. Mit diesen Geldern werden Projekte und Aktivitäten aus unterschiedlichen Bereichen gefördert.

Die Partner der C01 Kopf Hals Tumorstiftung

Unsere wertvollen Partner ermöglichen uns durch ihre Unterstützung unsere Arbeit und tragen durch ihre Präsenz zu einer kontinuierlichen Begleitung unserer Projekte und damit Umsetzung unserer Ziele bei.